Bianca Kennedy und Felix Kraus

Foto © Bert Spangemacher

kennedy+swan

Facts of Life
Gemeinsame Projekte von Bianca Kennedy und Swan Collective seit 2013

Warum
Tiefe Faszination für die Intelligenz der Natur

Höhepunkt
Cindy Sherman’s Reaktion auf unsere VR-Experience auf dem Sundance Film Festival

Tiefpunkt
Deutsche Freudlosigkeit und Begeisterungsunfähigkeit

Freude
Unseren ausgestellten Arbeiten nachzureisen und dabei die Welt zu erkunden

Mentaler Einfluss
u.a. Ellen Gallagher, Guillermo del Toro, Ed Atkins, Miranda July, Jaron Lanier, Anicka Yi, Lee Bull, Otobong Nkanga, Lili Reynaud-Dewar, Mary Reid & Patrick Kelly, Camille Henrot

Unaufgeforderter Rat
Denk größer, kleiner wird’s von allein, besonders wenn eine Jungfrau mit im Team ist.

 Fremde Weisheit
»Imitiere die Bäume. Lerne zu verlieren, um zu genesen, und denke daran, dass nichts auf Dauer gleich bleibt.«

»Imitate the trees. Learn to lose in order to recover and remember that nothing stays the same for long.«

– May Sarton

Hoffnung
Um Richard Powers zu zitieren: »Die Menschheit ist schwer krank. Die Spezies wird nicht lange überleben. Sie war ein unnatürliches Experiment. Bald wird die Welt zur gesunden Intelligenz zurückkehren: der kollektiven Intelligenz. Kolonien und Bienenstöcke.«

To say it with Richard Powers words: »Humankind is deeply ill. The species won’t last long. It was an aberrant experiment. Soon the world will be returned to the healthy intelligences, the collective ones. Colonies and hives.« (from “The Overstory”, p. 70)

Arbeiten & Ausstellungen

kennedy+swan (gegründet 2013) umfasst die gemeinsamen Werke der Künstler:innen Bianca Kennedy und Swan Collective. In ihrer Zusammenarbeit schaffen sie Videos und Virtual Reality-Experiences, die sich mit der Zukunft der Evolution und ihren Auswirkungen auf Pflanzen, Tiere und Menschen beschäftigen. Diese Utopien sind von der Vormachtstellung des Menschen befreit und beleuchten die ökologischen Vorteile hybrider Lebensformen. Das Kollektiv stellt international in Galerien, Museen und auf Festivals aus. Zu den Ausstellungen zählen die Lyon Biennale, das Museum der bildenden Künste Leipzig, der Bärenzwinger Berlin, das CCBB Rio de Janeiro, der Loop Discover Award und das Sundance Film Festival. Sie leben mit Cocker Spaniel Jane in Berlin.

www.kennedyswan.wtf

@kennedy__swaan

Power Plants

Das Buch »POWER PLANTS« des Berliner Künstler:innenkollektivs kennedy+swan macht endlich Schluss mit dem anthropozentrischen Weltbild. Was hat sich der Mensch auch über die Evolution der Pflanzen und Tiere zu stellen?

Das Duo stellt Fragen, ohne moralische Antworten vorzugeben. Wie sieht die Welt in 1000 Jahren aus? Was passiert, wenn sich unser Körper der Evolution fügt und mit Flora und Fauna vereint? Und was sagen die Insekten eigentlich zu der Idee, die Ernährung der Menschheit von ihren Proteinen abhängig zu machen?

Die zweisprachige Publikation (Deutsch und Englisch) erleichtert den Zugang zu den komplexen Narrativen mit zahlreichen Texten, einem Essay von Kimberly Bradley und einem Interview mit den Künstler:innen. Mittels einer selbst programmierten App lassen sich einige der Abbildungen mit dem eigenen Handy augmentieren.

GDPR Cookie Consent mit Real Cookie Banner